Loading...
ultimative-poetry-slam-anthologie-I

KARSTEN STRACK (HRSG.): Die ultimative Poetry-Slam-Anthologie I (2014)


13,90



Buch, broschiert, 188 Seiten

Die deutschsprachige Poetry-Slam-Szene feiert im Jahr 2014 ihr 20-jähriges Jubiläum. Diesen historischen Moment nimmt der Lektora Verlag als größter deutschsprachiger Poetry-Slam-Buchverlag sehr gerne zum Anlass, um eine Anthologie vorzulegen, die einen Querschnitt deutschsprachiger Slam-Texte aus den vergangenen 10 Jahren bietet. In der Anthologie sind insgesamt 24 Texte von 23 Autoren und einer Autorin versammelt. Sie beinhaltet zahlreiche „Klassiker“-Texte renommierter Slam-Poeten wie zum Beispiel „Ärger die Monotonie“ (Sebastian 23), „Ein Kanake sieht rot“ (Sulaiman Masomi), „Bread Pitt“ (Lars Ruppel), „Ballon-Fahrer Jean und Flieger-Horst“ (Karsten Hohage), „Von Ärzten und Claire. Wenn die Welt wäre wie in Serien“ (Pierre Jarawan) oder „Märchen mit Opa“ (Jan Philipp Zymny), um nur einige zu nennen. Zu den einzelnen Texten finden sich auch die jeweiligen Autorenbiographien und als besonderer Bonus ein Kommentar des Autors zu seinem jeweiligen Text. Das Buch ist somit eine Sammlung zum Lesen und Vorlesen und sicherlich auch für den Einsatz im Schulunterricht und an der Universität geeignet.

Beitrag von Michael Feindler: eine vom Autor kommentierte Version des Gedichts „Treffen der Generationen“